Amtliche Meldung

Brückenauer Rhönallianz hat wieder Regionalbudget für Kleinprojekte beantragt

Mit dem Regionalbudget wurde im letzten Jahr ein neues Förderinstrument für den ländlichen Raum eingeführt. Die Ämter für Ländliche Entwicklung (ALE) und die Interkommunalen Allianzen unterstützen damit Bürger, Vereine, Organisationen und Gemeinden bei der Umsetzung von Kleinprojekten. Im vergangenen Jahr wurden 15 solche Projekte von der Brückenauer Rhönallianz gefördert und bereits umgesetzt. Auch im kommenden Jahr können Förderungen für Kleinprojekte beantragt werden. Die Brückenauer Rhönallianz ruft unter dem Vorbehalt der Bewilligung durch das ALE und unter Berücksichtigung der nachfolgend genannten Bedingungen zur Einreichung von Förderanfragen auf. Kleinprojekte sind Projekte, deren förderfähige Gesamtausgaben 20.000 EUR nicht übersteigen und die folgende Ziele verfolgen:  

Unterstützung des bürgerschaftlichen Engagements

Begleitung von Veränderungsprozessen auf örtlicher Ebene

Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Verbesserung der Lebensverhältnisse der ländlichen Bevölkerung

Umsetzung von dem ländlichen Charakter angepassten Infrastrukturmaßnahmen
Sicherung und Verbesserung der Grundversorgung der ländlichen Bevölkerung.

Die ländlichen Räume sollen als Lebens-, Arbeits-, Erholungs- und Naturräume gesichert und weiterentwickelt werdenNicht gefördert werden können z. B. Laufende Kosten, Ersatzbeschaffungen, Personalkosten oder EigenleistungenFür alle Projekte stehen 90.000 € Fördermittel des ALE Unterfranken und 10.000 € der Brückenauer Rhönallianz zur Verfügung. Die Auswahl trifft ein Entscheidungsgremium, für das je ein Vertreter der acht Allianzgemeinden berufen wurde. Kriterien sind z. B. die Unterstützung des interkommunalen Gedanken und neue innovative Ansätze. Aber auch Beiträge zum Erhalt dörflicher Strukturen, zum Erhalt der Lebensqualität, zum Schutz natürlicher Ressourcen und zur Wertevermittlung für Tradition und Brauchtum werden bewertet.

Die Projektanfragen können ab dem 04. Januar 2021 eingereicht werden. Abgabeschluss ist der 29. Januar 2021. Mit den Projekten, die bis Ende September 2021 komplett umgesetzt und abgerechnet sein müssen, darf vor einer Förderzusage nicht begonnen werden. Weitere Informationen finden Interessenten und Antragsteller auf der Homepage der Brückenauer Rhönallianz: www.brueckenauer-rhoenallianz.de

Der Beitrag steht unter Einhaltung der Bildrechte von Dritten zur freien Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.