Amtliche Meldung

Crowdfunding für die Sing- und Musikschule

Mit einem kleinen Beitrag einen großen Beitrag leisten

Die N-ERGIE Crowd bietet Vereinen, Schulen, Stiftungen oder privaten Personen die Möglichkeit, Geld für ihr Projekt zu sammeln. So etwa für neue Instrumente, Sportausrüstung, Forschungsequipment oder Theaterprojekte. Diese Chance möchten wir für unsere Sing- und Musikschule nutzen und mit Ihrer Hilfe ein E-Piano finanzieren.

Die Sing- und Musikschule Südlicher Landkreis Fürth ist eine „Sing- und Musikschule“ im Verband Bayerischer- und Deutscher Musikschulen. Zurzeit werden ca. 900 Schüler von 30 Lehrkräften in 4 Gemeinden unterrichtet. Die Fächerauswahl teilt sich in die Sparten Musik, Tanz und Schauspiel. Der Bereich Musik umfasst elementare Musikerziehung für unsere Kleinsten, alle Arten von Instrumenten im individuellen Unterricht und Gruppenangebote vom Chor über Samba bis zu den Jagdhornbläsern.

SMS Klavierunterricht

Der Markt Roßtal ermöglicht der Musikschule mit großem organisatorischen, personellen und finanziellen Einsatz den Bezug eigener Unterrichtsräume. So wird das historische Baderhaus, sobald es fertig saniert ist, der Sing- und Musikschule zur Verfügung stehen. Damit es darin auch tönt und klingt benötigen wir allerdings noch viele neue Instrumente.

Hierzu gehören auch E-Pianos, die wir mit Ihrer Spende erwerben können! Für ein erfolgreiches Crowdfunding müssen wir die Spendensumme von 1.800€ knacken, sodass das Geld auch ausgezahlt werden kann. Falls wir das Spendenzielverfehlen, geht das Geld selbstverständlich an alle Unterstützer zurück.

Und das Beste an der Aktion ist: Für jede Spende ab 10€ legt die N-ERGIE noch einmal 20€ drauf. Schnell sein lohnt sich, denn der Fördertopf der N-ERGIE ist begrenzt.

Spenden können Sie unter: https://www.n-ergie-crowd.de/epianofuerdiesms

Seien Sie dabei!

Für die Musikschüler

Für Roßtal

Für die Sing- und Musikschule Südlicher Landkreis Fürth

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Der Beitrag steht unter Einhaltung der Bildrechte von Dritten zur freien Verfügung.

Autor: Kadda Betz, Rathaus Roßtal

Wirtschaftsförderung & Öffentlichkeitsarbeit Markt Roßtal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.