Amtliche Meldung

Ukraine-Hilfe – Kontaktdaten für Hilfesuchende und Engagierte; Gesucht werden u. a. Dolmetscher, Unterkünfte, Lagerräume für Sachspenden, etc.

„Wir sind in einer anderen Welt aufgewacht“, so formulierte Außenministerin Annalena Baerbock den Beginn der kriegerischen Handlungen Russlands gegen die Ukraine.

Als Folge des Angriffs fliehen  Menschen aus der Ukraine, zunächst in ihre osteuropäischen Nachbarländer. Von hier aus führt der Weg teilweise nach Deutschland, auch in Unterfranken werden Geflüchtete erwartet.

Der Landkreis Bad Kissingen bereitet sich seit dem Wochenende auf die Flüchtlinge aus der Ukraine vor. Im Landratsamt Bad Kissingen gibt es eine Koordinierungsgruppe unter dem Namen „Ukraine-Hilfe“, sie etabliert Strukturen, um Hilfe zu leisten. Derzeit liegen noch keine Informationen vor, wann und wie viele Menschen aus der Ukraine hier eintreffen werden.

Um ein koordiniertes Vorgehen zu gewährleisten können sich Hilfesuchende und Engagierte unter der E-Mail: ukraine-hilfe@kg.de melden.

Gesucht werden dringend Personen, die als Dolmetscher fungieren können und Unternehmen, Vereine und Privatpersonen, die Unterkünfte für die Geflüchteten oder Lagerräume für Sachspenden anbieten.

Die Koordinierungsgruppe bittet, vorrangig die E-Mail Adresse für Anfragen und Angebote zu nutzen und nur in Ausnahmefällen – wenn es keine Möglichkeit gibt, eine E-Mail zu senden – sich an die Tel.: 0971/801-3800 zu wenden.

Der Beitrag steht unter Einhaltung der Bildrechte von Dritten zur freien Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.